KONTAKT | IMPRESSUM | LINKS

Bericht von Armin Blasch:

Vergangen Sonntag startete ich bei regnerischen und windigen Bedingungen bei der Neuauflage des 1. Raiffeisenbank Gmunden Triathlons. Dort wo vor 9 Jahren meine Triathlonbegeisterung & „Karriere“ in einer Staffel noch am Rathausplatz begann, nahm für 2019 nach einigen Jahren Pause das Team rund um FLORO u. Tri3Team Gmunden sich wieder um diesen legendären Volkstriathlon an und jeder Triathlet aus der Umgebung war auf die Neuauflage gespannt. Immerhin nahm ich bis dato auch 4x an diesem Triathlon teil, wobei sich der Bewerb früher rund um den Stadtplatz von Gmunden abspielte.

Gemeinsam mit meinen VereinskollegInnen Manu, Florian und Andi sowie meinem Freund Dominique ging ich bei Regenschauern um 09:30 Uhr mit ca. 200 weiteren Triathleten beim Seebahnhof Gmunden an den Start. Super Wasserbedingungen bei ca. 17,5 Grad und geringem Wellengang machten das Schwimmen zu einer schnellen Sache. Auch der Regen machte nun Pause, und dies während des gesamten Triathlon-Sprint-Bewerbs.

Nach der 750m Schwimmrunde stieg ich mit einer Zeit von 15:46 aus dem Wasser, benötigte aber leider auf Grund der nassen Bedingungen 2 min. in der ersten Wechselzone. Dicht gefolgt von meine Freund Dominique der hier seine Triathlonpremiere als Einzelstarter absolvierte. Wir stiegen nahezu gleichzeitig aus dem Wasser und wechseln nebeneinander in T1.

Gemeinsam ging es auf die 23km Rennradrunde mit 220hm und wir pushten uns gegenseitig über Hügel und Landstraßen mit ständigem Führungswechsel. Schon lang fieberten wir hier auf unser Duell hin, wobei wie schon vermutet Dominique die besseren Beine hatte und knapp vor mir nach 42:35 min in die T2 wechselte. Kopf an Kopf in der Wechselzone Richtung Wechselplatz nutzte ich einen kurzen Moment und konnte Dominique in der Zone laufend mit Rad in der Hand überholen, wechselte in 01:04 min auf die Laufstrecke und konnte mich von meinem Freund absetzen.

Hier konnte ich meine Laufstärke ausspielen und lief die 3 Runden mit insgesamt 5km (Seebahnhof – Gmundner Hauptplatz) in 21:03 min. Mit einer Gesamtzeit von 01:22:28 min finishte ich auf dem 59. Gesamtplatz und in der AK30 auf dem 9. Platz. 4 min später kam auch Dominique ins Ziel und konnte mit einer starken Zeit seine Triathlonpremiere feiern.  Herzliche Gratulation auf diesem Weg Jack!

Gratulation auch an Andi zum erfolgreichen Finishen seines ersten Triathlons sowie an Manu und Flo. Trotz des schlechten Wetters war die Veranstaltung ein voller Erfolg und man freut sich schon auf die 2. Auflage nächstes Jahr. Mein Resümee: Passable Leistung und zufriedenes Finish jedoch vor allem beim Schwimmen gibt es noch einigen Trainingsbedarf.

In 2 Wochen geht es dann über die Olympische Distanz beim 10. Trumer Triathlon wieder zu Sache, diesmal auch mit Andi am Start mit seinem zweiten Triathlon.

Danke an alle Supporter und angereisten Fans sowie Freunde und Familie. Auch danke an Markus für die Fotos sowie die Anfeuerungen während des Rennens.

Für alle Mitglieder:

Bei Wettbewerben bitte auf Angabe des einheitlichen Vereinsnamen achten:

UASC Attersee West