KONTAKT | IMPRESSUM | LINKS

Bericht von Roland Sperr:

Um 7:45 Uhr fiel der Startschuss für den 75km Bewerb beim 5 Seen Radmarathon in Mondsee. Wie letztes Jahr auch schon, war der Bewerb auch heuer wieder ausgebucht. Die Starter wurden in mehreren Wellen losgeschickt. Da ich die Strecke gemeinsam mit meiner Freundin fahren wollte, durfte ich mit den Damen starten.

Die Strecke führt von Mondsee ausgehend am südlichen Mondseeufer entlang über die Scharflinghöhe nach St. Gilgen, dann weiter dem Wolfgangsee entlang Richtung Stadtzentrum von Bad Ischl. Weiter geht es ins Weißenbachtal, nach Unterach und über Loibichl wieder zurück nach Mondsee. Auf der eher flachen Strecke sind insgesamt ca. 330 Höhenmeter zu absolvieren.

Nach dem Start ging es darum die Scharflinghöhe möglichst schnell zu überwinden um anschließend eine vom Tempo her geeignete Gruppe für meine Freundin zu finden. Diese hatte sich dann auch kurz nach St. Gilgen gebildet und ermöglichte uns eine energiesparende Fahrt Richtung Bad Ischl.

Kurz vor Bad Ischl haben wir die Gruppe verloren und mussten alleine unser Glück suchen. Im Weißenbachtal kamen dann aber wieder einige Radfahrer nach und wir hatten erneut eine (diesesmal aber eher kleine) Gruppe. Diese Gruppe löste sich jedoch schnell wieder auf und so ging es eher alleine zurück Richtung Ziel in Mondsee, welches wir nach 2h43min erreichten.

Das Bad im Mondsee im Anschluss war angesichts der drückenden Hitze eine richtige Wohltat. Man kann nur erahnen welche Leiden sich angesichts der Temperaturen teilweise auf der 200km Strecke abgespielt haben müssen.

Ergebnis im Detail:
2:43:28   410. Gesamt und 167. in der AK

Für alle Mitglieder:

Bei Wettbewerben bitte auf Angabe des einheitlichen Vereinsnamen achten:

UASC Attersee West