KONTAKT | IMPRESSUM | LINKS

Bericht von Markus Fiedler:

Am Tag der Arbeit fand der 300km Brevet von St.Georgen statt, der mit über 3600hm nicht zu unterschätzen ist. Das Panorama dieser Tour lässt keine Wünsche offen, dieser Brevet ist meiner Meinung nach einer der schönsten. Bei sehr feinem Wetter ging es um 7.00 Uhr für 38 Starter in St.Georgen beim Kirchenwirt los.

Die Strecke führte uns nach Straßwalchen, von dort ging es weiter zu unseren Lieblingsnachbarn nach Bayern, durch so manch bekannten Wintersportort wie Rupolding und Reit im Winkel, ehe wir die Heimreise über den schönen Pillersee nach Hochfilzen zur bevorstehenden Bergetappe dem Hochkönig antraten. Über das Wiestal ging es nach Talgau, weiter zum Mondsee und über Loibichl wieder nach St.Georgen zum Kirchenwirt wo uns die Präsidentenfrau (Edith) mit einem Gulasch verköstigte.

Ich ging leider mit einem Muskelkater in diesen Brevet, wollte aber unbedingt wenn es nur irgendwie ging mit der ersten Gruppe mitfahren. Bei jedem schärferen Antritt hatte ich mächtig zu kämpfen, trotz Windschatten nicht aus der Gruppe zu fallen. Bergauf ging es besser, da das Tempo doch ein wenig rausgenommen wurde. Ich leistete natürlich auch meine Führungsarbeiten, wenn aber in einer etwas abgespeckten Version.

Bei 312km und einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von fast 32km/h konnten wir den Brevet unter 10h reiner Fahrzeit beenden. Es hatte mich viele Überwindungen gekostet aber schlussendlich war ich doch froh mich durchgebissen zu haben.

Für alle Mitglieder:

Bei Wettbewerben bitte auf Angabe des einheitlichen Vereinsnamen achten:

UASC Attersee West