KONTAKT | IMPRESSUM | LINKS

Bericht von Armin Blasch:

Nach einer kurzen Wettkampfpause im August ging es vergangen Samstag zu meinem nächsten Bewerb in der schon endenen Saison 2018.
Der 24. Walser Dorflauf ist weit über die Grenzen Salzburgs bekannt und zieht jährlich immer mehr Läufer aus Bayern und den angrenzenden Bundesländer an. Die über 400 Starter gingen über div. Distanzen (10 km, 5 km, Partner- sowie Kinderläufe, …) an den Start und der Lauf, der von den Naturfreunden Wals veranstaltet wird, war ein top organisierter und schöner Lauf ua. entlang der Saalach.

Da ich im Sommer auf der Suche nach einem schnellen 10 km Lauf war, wo ich endlich die sub40 schaffen wollte, viel mit dieser Lauf sofort ins Auge. Ein paar ganz kurze Anstiege, Schotter, Wald und Asphalt gemischt. Schnell aber kein reiner Straßenzehner. Das sollte doch klappen, auch ohne spezielle Vorbereitung.

Bei perfekten Wetterbedingungen, bewölkt und 18 Grad ging es dann um 15:00 an den Start, leider dann eine kurze Verzögerung mit neuer Startzeit um 15:15. Ich konnte mich in der 3. Reihe positionieren und dann ging es schon mit hohem Tempo los, zu Beginn mit einem 03:30 Schnitt konnte ich gleich mit einem 03:55 Schnitt in den Rhythmus finden. Das Tempo war hoch, fand aber gleich ein paar Tempomacher in einer Gruppe der ich mich anschließen konnte. Nach der ersten 5km Runde waren wir nur mehr zu zweit, jedoch auch dieser Läufer lies mich ziehen. Immer mit dem Blick auf die Uhr war ich nun bei einem 04:00 Schnitt, und die Gedanken schossen mir durch den Kopf, wird sich das endlich unter 40 min. ausgehen? Ich erhöhte mein Tempo ein wenig, konnte noch auf die letzten 2 km ein paar Läufer stehen lassen und sprintete über die Laufbahn im Stadion Richtung Ziellinie. Ich gab auf diese 10 km voll Gas trotz großer Müdigkeit und finishte endlich unter 40 min, genau in 39:25 min. (03:57 Schnitt), große Leere aber große Gefühle, kurze Verschnaufpause und ab zur Labe.

Ich war sehr zufrieden, 7. AK Rang in der M30 von 26 Startern und endlich die 10 k min unter 40 min. gelaufen, ein großes Saisonziel 2018 war erreicht. Nun konnte ich dieses Jahr auf jeder off. Laufdistanz eine pers. Bestzeit holen  --- jetzt heiß es all eyes on GRAZ MARATHON 2018, stay trained…!

Für alle Mitglieder:

Bei Wettbewerben bitte auf Angabe des einheitlichen Vereinsnamen achten:

UASC Attersee West