KONTAKT | IMPRESSUM | LINKS

Bericht von Markus Fiedler:

Am 28.04.2018 gab es seit längerer Zeit die Neuauflage des 200-km Brevet von St. Georgen mit Start und Ziel um 8 Uhr beim Kirchenwirt. Das Wetter war wieder mal perfekt. Die schnelleren Fahrer - ca. 15 Mann - starteten ein paar Minuten vor den etwas Langsameren, um das Feld klein zu halten und entlang vom Attersee keine Verkehrsprobleme zu verursachen. Die Strecke führte uns zuerst nach Attersee, dem See entlang nach Unterach, wo wir dann in Weißenbach ins Weißenbachtal einbogen. In Bad Ischl vorbei, nach Bad Goisern, wo wir noch immer einen Schnitt über 40 km/h hatten.

Am Weg nach Gosau wo die erste Bergwertung stattfand, mussten dann ein paar Fahrer klein beigeben. Das Tempo blieb weiterhin sehr hoch und so wurde der Pass Gschütt zu einer richtigen Herausforderung für mich. Nach den Anstiegen ging es mit hohem Tempo weiter nach Annaberg zum Stempeln. Nach einer kurzen Irrfahrt fuhren wir nach Werfen und weiter zur zweiten Kontrollstelle in Kuchl.

Kurz mal durchgeschnauft und es ging schon wieder weiter nach Hallein wo wir in das Wiestal einbogen. Nach Thalgau, Mondsee, Loibichl war das Ziel greifbar nahe. Als in Oberwang noch ein Altbekannter auf uns traf um uns bis nach St. Georgen zum Kirchenwirt zu begleiten, wo wir dann mit Spaghetti belohnt wurden. Wir meisterten die 212 Kilometer und ca. 2.100 Höhenmeter in einer Zeit von 6 Stunden 5 Minuten, das entspricht wiederum einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 35 km/h. 

Für alle Mitglieder:

Bei Wettbewerben bitte auf Angabe des einheitlichen Vereinsnamen achten:

UASC Attersee West