KONTAKT | IMPRESSUM | LINKS

Bericht von Armin Hrouda:

Am 31.03.18 fand zum siebten Mal der traditionelle FUXNLAUF am Grünberg am Traunsee statt. Ich nutzte diesen kleinen aber feinen Trailbewerb als letzten Vorbereitungswettkampf für den Linz Marathon 2018 in zwei Wochen. Neben den vielen flachen und kupierten Straßenkilometern der letzten Wochen wurde hier nochmal meine Ausdauer und Kraft in schwierigem Gelände geprüft.
Der Fuxnlauf ist ein kleiner aber sehr netter Trailbewerb, organisiert durch Schima Sports INVO8, Trailfuxn Running Team und Gasthaus Silberfuchs (www.fuxnlauf.at). Durch einen Funbewerb ohne Zeitnehmung mit einigen StarterInnen wurde nun für die 7. Auflage die Werbetrommel kräftig gerührt sowie durch Zeipartner.at ein verlässlicher Partner im Thema Wettkampfzeitnehmung gefunden. Weiteres wurde auch die Strecke adaptiert und so waren Start und Ziel beim Gasthaus Silberfuchs. Diesen sehr professionellen und neuen Auftritt folgten bei bewölkten Wetter und leichtem Regen 124 StarterInnen, darunter auch viele bekannte und sehr starke Läufer aus der Region.
Start beim Gasthaus Silberfuchs im hinteren Tal des Grünbergs war um 14:00 Uhr und die Strecke verlief von hier über einen nassen und rutschigen Trail auf halbe Höhe des Grünbergs zur sogenannten „Grünberg Bäurin“. Über den Mitterweg sowie Ortnersteig ging es direkt wieder auf den Grünberggipfel, oben vorbei bei der Seilbahnbergstation, runter über den steilen und schwierigen „Roserlsteig“ zurück über eine Forststraße zum Gasthaus Silberfuchs.
Mein Dad und ich starteten im Mittelfeld und ich konnte mich gleich zu Beginn auch schön im vorderen Bereich einreihen. An diesem Tag fühlte ich mich müde, daher ging ich das Rennen sehr entspannt an. Sehr schwieriges und durchgängiges rutschiges Gelände erschwerten das Laufen und so erreichte ich auch dann schon die erste Timestation „Grünberg Bäurin“. Mit einem konstanten und gemäßigten Lauf/schneller Schritt bezwang ich den 1.004 m hohen Grünberg und nach der Meisterung des „Roserlsteigs“ konnte noch über die Forststraße Gas geben. Ich finishte mit dem 58. Platz von 124 StarterInnen in einer Zeit von 52:25 min. auf 7,5 km und 466 hm.
Sehr zufrieden mit dieser Leistung jedoch müden Beinen an einem verregneten Karsamstag!
All eyes on LINZ MARATHON 2018 in 2 Wochen 

Für alle Mitglieder:

Bei Wettbewerben bitte auf Angabe des einheitlichen Vereinsnamen achten:

UASC Attersee West