KONTAKT | IMPRESSUM | LINKS

Vom 2. bis 4. September fand wieder das mittlerweile schon traditionelle Mountainbike-Wochenende des UASC Attersee West statt. Dieses Jahr ging es für die teilnehmenden Sportler nach Saalbach-Hinterglemm. Im Gegensatz zu den Vorjahren handelte es sich 2016 um kein lange Tour mit mehreren Tagesetappen, sondern um 3 Tagestouren vom gleichen Startpunkt aus.

Gerade von der Downhill-Szene ist Saalbach-Hinterglemm im Sommer sehr gut besucht, da viele Lifte in Betrieb sind und unzählige Downhill-Trails zur Verfügung stehen. Aber auch für "gewöhnliche" Mountainbiker bietet das Gebiet sehr viele Möglichkeiten.

So konnten die Teilnehmer bei traumhaftem Wetter in den 3 Tagen sowohl das Gebiet südlich von Saalbach-Hinterglemm mit Schattberg und Zwölferkogel, als auch die nördlichen Hänge bis hinunter nach Hochfilzen in Tirol erkunden. Es wurden auch so manche Downhill-Trails befahren und die Fähigkeiten in diesem Terrain getestet. Die Gegend und die Berge bieten ein herrliches Panorama, das gerne zum Verweilen einlädt, genauso wie die sehr schönen Hütten mit ihren ausgezeichneten Gaumenfreuden

Insgesamt ein sehr gelungenes Mountainbike-Wochenende mit rundum zufriedenen Teilnehmern.
Alle freuen sich schon auf den Termin 2017.

 

 

 

Bericht von Charly Schiemer:

Distanz: 7,2km & ca. 100HM

Bei angenehmen 8 Grad plus und trockenem Wetter schaffte ich die wellige Strecke in 27:41 Min.
Bei der ersten Runde konnte ich noch mit Anita Baierl (TUS Kremsmünster)  mithalten, musste aber dann doch das Tempo etwas rausnehmen.

Mit dieser Zeit erreichte ich den 1. Platz in der M50 von 11 Startern und den Gesamtrang 13 von 99 Teilnehmern.

(Bei diesem Lauf 13 mal dabei, Datum der 13., 13.Rang Gesamt, unsere Tochter IDA 13 Monate alt = 13 Glückszahl!)

 

 

Bericht von Roland Sperr:


Distanz: 5,2 km
Am Start: Markus Haberl und Roland Sperr


Ergebnis Haberl Markus: 18:59,5 - Gesamt 41. von 1812, sowie 13. in der Klasse von 343
Ergebnis Roland Sperr: 20:09,5 - Gesamt 107. von 1812, sowie 34. in der Klasse von 343

Der Linzer City Night Run führt über 5,2 km durch die Altstadt von Linz. Start ist beim Taubenmarkt, über den Hauptplatz geht es die ersten Kilometer über die Nibelungenbrücke nach Urfahr und wieder zurück zum Landhaus und zum Taubenmarkt. Die zweite Hälfte der Strecke führt entlang des Linzer Doms zur Wende beim Volksgarten, von wo sie sich dann entlang der Landstraße wieder dem Ziel nähert.

Max konnte bis kurz vor km 3 mit der führenden Dame mithalten, musste dann aber abreissen lassen. Trotzdem erreichte er das Ziel in einer sehr guten Zeit mit einem Schnitt von 3:39 min/km. Ich folgte ihm mit Respektabstand, durfte mich aber auch über einen Schnitt von unter 4 min/km freuen. Das Rennen ist vergleichsweise flach und auch die äußeren Bedingungen waren ideal für schnelle Zeiten.

 

Bericht von Charly Schiemer:

Distanz: 12 km

Bei heißen 33 Grad konnte ich die 12 km in 51:04 schaffen, wobei ich den Wettkampf vom Vortag doch noch in den Oberschenkeln spürte (2014 – 49:50).
Bin aber mit Rang 5 in der M50 von 55 Teilnehmern und Gesamtrang 36 von 442 sehr zufrieden. 

 

Trotz schlafloser Nacht aufgrund von dem Zeltfest "Rock the lake" in Kammer wollten Lisa Rutschetschin und ihr kleiner Bruder beim diesjährigen Vorchdorfer Pfingstlauf starten.

Für Lisa war es ihr erster Bewerb über 800 Meter, den sie mit Bravour gegen den starken Jahrgang 2006 meisterte. Sowohl das Teilnehmerfeld (Start in Dreierreihe), als auch der Regen waren extrem stark, doch Lisa schaffte es auf Platz drei. 

"So dreckig war ich noch nie, Mama. Glaubst du, das kriegen wir wieder sauber?“ fragte Lisa kurz nach dem Lauf.

 

Bericht von Peter Prüwasser:

Am 14.5. war es endlich soweit, das erste Rennen in diesem Jahr stand am Programm. Endlich konnte ich mein neues Rad und mich mal so richtig bei einem Zeitfahren quälen.
Der Kurs war mit 22,5km und 170HM wie geschaffen um jeden Meter alles zu geben.

Angefangen hat der Tag mit Regen, jedoch trocknete es dann auf. Es blieb leider als einziger Kritikpunkt der extrem starke Wind an diesem Tag, welchen man nach ca. 7 km zum ersten mal so richtig merkte, trotz eines leichten Bergabstückes waren nur ca. 40 km/h möglich. Bei der anschließenden Kurve kam der Wind dann von der Seite und versetzte mich mal um gut einen halben Meter. Aufhalten lässt man sich trotzdem nicht. Auf der folgenden ansteigenden Geraden wusste ich jedoch nicht wie klein ich mich noch machen sollte, um dem Wind so wenig wie möglich Angriffsfläche zu bieten.
Gottseidank kam dann schon der Pennewanger Berg, welcher mit 800 Metern Länge und einer Steigung von ca. 9% das schwierigste Hindernis war. Anschließend ging es dann die letzten 5-6 km leicht kupiert mit Rückenwind ins Ziel.
Da hieß es dann nochmals alle Kräfte sammeln und es war mir möglich, diese letzten Kilometer mit einem Durchschnitt von über 50 km/h ins Ziel zu fahren.

Alles in allem war es ein super Rennen, welches ich dann auf Platz 18, mit 40,4 km/h Schnitt und einer Zeit von 33:26,44 Minuten, in der allgemeinen Klasse beendet habe.

Für mein erstes Zeitfahren war ich definitiv zufrieden und meinen zum Ziel gesetzten Schnitt habe ich auch erreicht.

 

Die Fotos der Vereinsausfahrt rund um den Mondsee sind auf Facebook unter folgendem Link zu finden:

https://www.facebook.com/pages/Union-Ausdauersportclub-Attersee-West/191743884229165?fref=photo


Gemeinsame Aktivitäten werden immer kurzfristig in der vereinsinternen Whatsapp-Gruppe ausgeschrieben. Wenn auch du Teil dieser Gruppe werden möchtest, dann melde dich bitte bei uns!

 

Einladung zur JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG:

Samstag, 07. 01. 2015
19 Uhr
Gasthaus Schönberger in Nußdorf

Wir freuen uns auf euer Kommen!


 

Bericht von Charly Schiemer:

Von Fornach nach Vöcklamarkt – Pfaffing – Fornach (12,2 km) in einer Zeit von 48:51 Gesamtplatz 11 und Platz 2 in der M50

Weitere Starter:

  • Ziegler Josef in 54:40 Platz 9 M50
  • Voigtländer Colin 400 m in 1:53 Platz 19 von 36
     

Trotz Dauerregens und niedriger Temperaturen nach einem Wettersturz die Nacht davor ließen sich über 1100 Sportlerinnen und Sportler nicht davon abhalten, am 23. März 2014 um 10 Uhr in der Volksgartenstraße an den Start des 23. Welser Halbmarathons (21,1 km) oder des E-Werk-Power-Runs (7,1 km) zu gehen.

Die Halbmarathon-Sieger bei den Damen und den Herren kamen aus Kenia. Bei den zugleich ausgetragenen Landesmeisterschaften im Halbmarathon siegten Christian Pflügl (SK Vöest, 1:07:53) und Verena Pachlatko (LAC Amateure Steyr, 1:21:45).

Erstmals seit 12 Jahren nahm Gerald Obermaier wieder an einem Volkslauf teil und belegte beim E-Werk-Power-Run über 7,1 km in einer Zeit von 33:48 min den 116. Rang (von 333). In der Alterklasse M60 bedeutete dies Rang 4 (von 6). Das selbstgesteckte Ziel, einen Kilometerschnitt unter 5 min zu erreichen, konnte somit relativ locker erreicht werden.
 


WIR MACHEN METER!

Die Bewegungsinitiative "Wir machen Meter" des Gesunden Oberösterreich und dem ORF OÖ war ein großartiger Erfolg - deshalb geht "Wir machen Meter" in die zweite Runde.

Auch der Union Ausdauersportclub Attersee West wird sich an diesem Projekt beteiligen. Ihr alle seid aufgefordert, zwischen 26. März und 26. Oktober 2014 gesunde Meter zu sammeln.

Die Pässe zum Eintragen der gesammelten Meter sind in den jeweiligen Gemeinden erhältlich (Attersee, Nußdorf, Seewalchen, St. Georgen, usw).

Am 01. Februar 2014 wurde die Jahreshauptversammlung des UASC Attersee West im Gasthaus Schönberger in Nußdorf abgehalten.

Nach einer Begrüßung durch den Obmann Peter Leitner wurden die einzelnen Tagesordnungspunkte abgehalten:

1. Begrüßung
2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
3. Genehmigung der Tagesordnung
4. Bericht des Obmannes
5. Bericht des Kassiers
6. Entlastung des Vorstands und des Kassiers
7. Präsentation des Wahlvorschlages und Neuwahl des Vorstandes
8. Anträge/Allfälliges

Da Markus Haberl seine Funktion als stellvertretender Kassier abgegeben hatte, wurde der Vorstand wie folgt einstimmig neu gewählt:

• Obmann: Peter Leiter
• Obmann-Stv.: Philipp Rakuschan
• Kassier: Roland Sperr
• Kassier-Stv.:  Maria Fichtinger
• Schriftführer:  Marlene Braun
• Jugendwart:  Martina Köttstorfer

 

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG
~ Samstag, 01. Februar 2014
~ 19 Uhr
~ GH Schönberger, Nußdorf

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen

Wir wünschen euch und euren Familien ein frohes Weihnachtsfest, besinnliche und ruhige Feiertage sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Großes Dankeschön an die Mitglieder für die aktive Teilnahme am Vereinsleben und besonders auch an den Vorstand, der das ganze Jahr unermüdlich ausgezeichnete Arbeit hinter den Kulissen leistet.


 

Der äußerst gut besuchte Abtsdorfer Christkindlmarkt war auch heuer wieder mit einem Stand des UASC Attersee West vertreten. Glühwein, Tee, Maroni, Kartoffelspiralos und unsere selbstgehäkelten Hauben und Stirnbänder waren in unserem Angebot.


Danke an alle fleißigen Helfer/innen, die beim Häkeln, Aufbau, Verkauf und Abbau geholfen haben. Ohne eure Hilfsbereitschaft wäre das alles nicht möglich gewesen.

P.S.: Wenn du keine Zeit hattest, zum Christkindlmarkt zu kommen, kannst du auch jetzt im Nachhinein jederzeit noch Stirnbänder erwerben!

 

Die jüngsten Mitglieder des Vereins zeigten, dass Bewegung, Sport und Spiel sehr viel Spaß machen kann. Voller Motivation nahmen sie während der Sommerferien einmal wöchentlich am Kinderlauftreff teil.

Als Belohnung dafür wurden die Kinder am 09. 09. 2013 von Markus Haberl im Gasthof Hemetsberger auf einen Eisbecher eingeladen.

Einige Kinder des UASC werden am Samstag (14. 09. 2013) beim Kidsrun in Litzlberg ihr Bestes geben. Ausgestattet mit tollen Vereinsshirts (wiederum gesponsert von Markus Haberl – Haberltüren) und gut vorbereitet durch Bernadette Eicher und Martina Köttstorfer werden sicherlich alle Kinder erfolgreich das Ziel erreichen. Wer Zeit hat – es lohnt sich auf alle Fälle, unsere Jüngsten anzufeuern!

Aufgrund der großen Nachfrage wird es den Lauftreff für Kinder auch im Herbst geben.

Zum Eintragen in den Terminkalender: Am 26. 10. 2013 wird ein gemütlicher Vereinswandertag für Kinder und Erwachsene stattfinden.
 

Zwei UASC-Sportler nahmen am ersten heurigen Wettkampf mit UASC-Beteilung teil. Charly Schiemer und Alex Schachl liefen beim Johannesbad Thermen-Marathon in Bad Füssing die 10km Strecke und feierten auch einen Erfolg. Alex lief die 10km in 42:58,63 was schlussendlich Platz 11 in seiner Altersklasse (M30) bedeutete. Charly benötigte lediglich 38:19,26 und belegte damit in seiner Alterklasse von insgesamt 46 Startern Platz 3. Wir gratulieren.

Sonja Streit, Jugendreferentin der Wasserrettungs-Ortsstelle Nußdorf sowie ASC-Mitglied, erhielt für ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten in der Jugendarbeit das Ehrenzeichen „Verdienste um die Oö. Jugend“. Als ausgebildete Rettungssschwimmerlehrerin leitet Sonja Schwimmkurse für Kinder bzw. Jugendliche und is auch für den ASC bereits die zweite Wintersaison im Einsatz, um unseren schwimmbegeisterten Mitgliedern die richtige Technik zu vermitteln. Gratulation und viel Erfolg weiterhin!!

Quelle:http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Unterricht-zu-Lande-und-im-Wasser;art4,1025960

Der UASC Attersee West möchte sich bei allen Helfern, Teamleitern, ortsansässigen Vereinen und generell bei allen die uns unterstützt haben eine großes Dankeschön sagen. Ohne Euch und Eure Hilfe wäre der TriStar nicht so gut gelaufen!!! DANKE im Namen des ganzen Vereins!!!

Die Fotos zum Bewerb und vom ganzen Veranstaltungswochenende gibt es auf der Facebookseite des UASC: http://www.facebook.com/pages/Union-Ausdauersportclub-Attersee-West/191743884229165

Und das offizielle Video zum TriStar Salzkammergut 2012: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=zJz2z9iLuBY

Die Rennberichte der UASC Starter beim TriStar Salzkammergut folgen natürlich auch noch...

Der Union Ausdauersportclub Attersee-West startet seine Informationsplattform im Internet. Hier können sich Interessierte über Neuigkeiten und Aktivitäten informieren. Die Homepage wird ständig mit Informationen und neuen Funktionen aktualisiert, es lohnt sich also immer wieder einen Blick darauf zu werfen.

Für alle Mitglieder:

Bei Wettbewerben bitte auf Angabe des einheitlichen Vereinsnamen achten:

UASC Attersee West